Hippo-Tweets

Protokoll 2018

Der  Nilpferdfreunde  Hauptversammlung im Sachsenlande

Wo ist das passiert?  Im „Hotel an der Oper“ in Chemnitz

Wann waren wir daselbst? Am 19. Mai 2018

Um 18:21:12  ergreift unser aller Vorsitzender (der Lothar II,  nicht das Cleverle selbst aber genauso „plietsch“, wie die Nordlichter sagen) das Wort und auch die Begrüßung und heißt uns alle, alte wie neue Mitglieder herzlichst willkommen. Dabei stellt er unter Applaus fest, dass die Zahl der Neu-Eintritte die der Austritte übersteigt.

Nach dem Zählen der Köpfe konnte die Beschlußfähigkeit festgestellt werden und unter TOP 3 das Protokoll des letzten Jahres vorgetragen und genehmigt werden.

Es wird von zwei Vorstands-Arbeitssitzungen berichtet,  auf eigene Kosten und, bedingt durch den kreativ positiven Input der Vorstandspartner Ulli und Gabi soll diese Arbeit in Weil und Freudenstadt sogar erfolgreich gewesen sein. Der Applaus der Versammlung unterstreicht die Glaub-würdigkeit dieser Angaben.

Dank Dieters Entwurf des Buttons zur diesjährigen Tagung konnte Lothar eine wunderschönes Modell herstellen, das wir alle mit Stolz trugen.

Gefolgt von dem Bericht unserer Kassen- und Rechnungsführerin Inga („wir sind einfach gut“) der mit einem Saldo von 4.528,90 €  abschließt. Davon wurden per Akklamation 1.000,00 € an einen Förderverein mit der Zweckbindung „zugunsten von Flusspferden“ freigegeben.

Unter TOP 5 verzeichnet die Mitschrift hier die

ENTLASTUNG / NEUWAHL  des Vorstandes.

Ulli Kalcher konnte sich dem Drängen nicht entziehen und wurde wieder mit der Durchführung des Wahlprocederes betraut. Und sein gekonnter Umgang mit dem Wahlvolk führte direkt zur einstimmigen Entlastung  des Vorstandes. Dank des dann einsetzenden selbstlosen Einsatzes vorstandsnaher Unterstützerkräfte wagte U. Kalcher es dann, dieses Team erneut zur Wahl anzubieten . . .  und war damit erfolgreich. Der Neue Vostand   . . . ist der Alte: Habemus Vorstand.   . .  und der nimmt auf Befragen sogar die Wahl an.

Aus dem Vorstandshimmel zurück auf dem Boden der aktuellen Versammlung kam das Thema „Idar-Oberstein“ zur Sprache, mußte aber wg. div. Hindernisse auf 2020 verschoben werden sodaß für 2019 ein neuer Tagungsort gefunden werden sollte. Unter der Wortführung von Frau Kalcher und mit Unterstützung aller Saegers soll das nun im Großraum Wipperfürth / Köln / im Rheinischen stattfinden.

Top 6:  Mitgliederlisten u. Ä.:

Auch unser Club braucht nun einen Datenschutzbeauftragten  oder  . .  Vorschlag von U. Kalcher: Jede/r Teilnehmer/in zeichnet frei  für die Veröffentlichung ihrer / seiner Photos anläßlich der Tagung.

Ohne Gegenstimmen angenommen.

Top 7: Danksagungen   .. . und  .. Hippo Diplomaticus

Dank allen Organisatoren  und dem Hotel  .. und  dann mußte Ulli Kalcher sich unter offensichtlichen Schmerzen von seiner Ordenszierde trennen, getröstet von unserem Freund Ulli Behm, der über den neuen Ordensträger referierte, gar Oligarchen lobend erwähnte und . . . dann den Verfasser dieses Schriftsatzes selbst anvisierte:  Er hing mir den Orden um.

Dank Euch allen dafür.

Die Versammlung schließt    . . noch am selben Tage  . . gegen 19:21:14.

Zu Papier bzw. Datenträger gebracht von

H. Michels