Hippo-Tweets

Protokoll 2004

Wo: Wuppertal, MERCURE Hotel

Wann: 22. Mai 2004

Was: CdN Jahreshauptversammlung

Wer schreibt dieses Protokoll:

 Ho Mi, wiederum gepresster Protokollant

Als quasi Vorspiel gab der noch-Vorsitzende allen Teilnehmern Zeit und Gelegenheit, Ihr physisches Wohlbefinden durch Einnahme reichlicher Speisen und Getränke soweit zu stabilisieren, dass sie den hohen Anforderungen der dann um 20:13 Uhr begonnenen Hauptversammlung gewachsen sind.

Zu diesem Zeitpunkt zeigt der erste Vorsitzende ernste Aktivitäten, welche vermuten lassen, dass er die Hauptversammlung eröffnen möchte. Dieses setzt sich fort in den inhaltsschweren Worten: „Christel, kannste mal kommen ….“ – – –  und Christel kam.

Zwischenzeitlich von ignoranten Auch-Teilnehmern erhobene Zweifel an der Schreibfähigkeit des Protokollanten konnten durch Vorzeigen diverser frischer Buchstabenfolgen auf Papier widerlegt werden.

Und hier die weitere Abfolge der TOP (Tagesordnungspunkte):

 

  • Begrüßungsrede durch den Vorsitzenden mit Laudatio und dem Ausdruck großer Freude über das zahlreiche Erscheinen
  • Zählen der Köpfe und nach Auswertung der Kopfmenge Feststellung der Beschlussfähigkeit der Versammlung
  • Nach Befragung der Gattin des Vorsitzenden, ob etwas vergessen sei, musste diese schweren Herzens den Trennungsschritt von Ihrem Orden HYPPO DIPLOMATICUS vollziehen und ihn in die Hand IHRES VORSITZENDEN zurückgeben. Wir stellen fest: SIE WAR EINE WÜRDIGE TRÄGERIN.
  • Beschenkung unserer Jüngsten LUCI, FABIAN,  SEBASTIAN und  JAN.
  • RECHENSCHAFTSBERICHT des Vorsitzenden mit dem Fazit: Hamma wida jut jemacht, wobei die Aktivitäten des Vorsitzenden besonders hervorzuheben sind! Hier vermerkt das Protokoll nur gedämpften Applaus.
  • KASSENBERICHT durch die zuständige Fachkraft Elisabeth (Kassenbericht als Anlage) mit einem Saldo von 6.310,76 € Einahmen und 4.060,00 € Ausgaben. Nach Aussprache zum Kassenbericht vermerken wir hier noch einen DANK an alle SPENDER. Ein evtl. Überschuß soll als Rücklage im Hinblick auf die aufkommenden Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag in 2005 im Berliner NILPFERDHAUS (ZOO) dienen.
  • Nun geht die weitere Tagungsleitung in die bewährten und straff führenden Hände von Prof. Dr. Dieter Braun über, unter welcher dann die Entlastung dieses untadeligen Vorstandes quasi demokratisch bestimmt wurde.
  • Die Neuwahl des Vorstandes erfolgte nach der Erklärung der Bereitschaft einstimmig mit jeweiliger Enthaltung der Kandidaten, wobei der alte Vorstand auch der NEUE VORSTAND ist. Hier folgt nun ein frenetischer quasi nicht endender Applaus.
  • Verschiedenes: 
  • Dank an das Vorbereitungskollektiv, hier besonders an … Tersteegen       
  • Ehrung des Hotels als NILPFERDFREUNDLICHSTES HOTEL  Wuppertals
  • Hinweis von Dieter Braun auf die Möglichkeit der Gruppenbestellung von GLÄSERNEN NILIS bei einer Glasbläserei in Freudenstadt
  • Geankenaustausch zur kommenden HV in Berlin

Der Vorstand im Kollektiv dankt für das ausgesprochene Vertrauen und nimmt auf nachträgliches Befragen die Wahl zwar zögerlich aber doch freudig an.

 

Als neuer Träger des Ordens HYPPO DIPLOMATICUS wird für seine hohen Verdienste um Kommunikation und Internet-Auftritt Axel Saeger auserkoren und sogleich mit demselben behängt. Axel, trage ihn mit Würde, er steht Dir gut.

 

Gegen 20:50  Uhr schließt der neue Vorsitzende die Versammlung und leitet zum weiteren chaotischen Verlauf des Abends über mit der Eröffnung der I N T  (Internationals Nilpferdtauschbörse)

 

Neuer TOP  gegen 22:20 Uhr.

  • Verlesung eines NILI-Gedichtes durch Holger (Dichter bleibt ungenannt, Gedicht selbst siehe Anlage zum Protokoll). Sabine streitet aufkommende Vermutungen über evtl. Autorenschaft nicht mit Vehemenz ab.
  • Formloses erneutes Beenden der Versammlung gegen 22:23 Uhr.
  • Unser bewährter Protokollmaler: HOMI