Hippo-Tweets

MGV 2016/05/21 Bayreuth

Es ist Freitag abend 19:05 Uhr, Susanne und ich sind gerade in Bayreuth angekommen und haben eingecheckt. Das Hotel macht einen sehr guten ersten Eindruck.

Die Fahrt war bis km 400 problemlos, danach von der Fahrt her auch, aber Susanne hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich doch Ordensträger gewesen sei, und dass der Orden friedlich zu Hause im Regal schlummert. Asche auf mein Haupt. Zurückfahren schlossen wir dennoch kategorisch aus, freuten wir uns doch jetzt schon sehr auf Euch und ein kühles Hopfengetränk!

Für meine Vergesslichkeit sorry! 🙁    (Wir werden natürlich versuchen einen adäquaten Ersatz zu basteln….mal sehen!)

Viele der Nilfpferdfreunde nutzen die Mitgliederversammlung in Bayreuth für ein ausgedehntes Wochenende und verbringen einige Zeit in der schönen Gegend. Wir trafen unsere Freunde in der gemütlichen Hotelbar.

BAR1
Gute Stimmung in der Hotelbar. Gespräche in kleiner Runde und Wiedersehensfreude.

BAR2
Lothar schaffte es aufzustehen und dabei doch irgendwie sitzen zu bleiben! RESPEKT!

BAR3
Leuchtende Hippos mit „Originalsound“ begrüßten uns und sorgten für Stimmung.

Der Abend ging schnell vorbei, manch ein leckeres Gerstengetränk wurde genommen, es war sehr gemütlich und lustig, so wird das Wochenende wieder ein voller Erfolg.


Samstag, 21.05.2016

Nach sehr gutem Frühstück trafen wir uns alle zur Stadtführung vor dem Hotel.

B2016Fuehrung1

Karin machte das so professionell und mit viel Spaß, dass ich sicher bin, dass sie damit auch ein neues Hobby gefunden hat!

B2016Fuehrung2
Die Nilpferdfreunde hingen förmlich an ihren Lippen.

Einge Eindrücke der Stadtführung:

B2016Fuehrung3
Die Altarkanzel.
B2016Fuehrung4
Kunst in Bayreuth.

B2016Fuehrung8
Das Wagnerhaus Wahnfried.

B2016Fuehrung7       B2016Fuehrung9
Eine Werbetafel wie für Nilpferdfreunde gemacht und das Bestattungshaus Himml, mit Inhaber Alexander Christ, komischerweise mit Nilpferdfreunden auf dem Plakat.

B2016Fuehrung6
Spione im Hofgarten auf frischer Tat ertappt.

B2016Fuehrung5
Die Gruppe während der Stadtführung.

Danach hatten wir etwas Zeit im Hotel. Um 15:00 ging es dann zur Eremitage, einem wunderschönen Parkgelände mit Wasserspielen, Laubengängen, Pavillons und kleinen Schlösschen.
photo_2016-05-21_17-27-46 photo_2016-05-21_17-28-04 photo_2016-05-21_17-28-29photo_2016-05-21_17-28-17
photo_2016-05-21_17-29-27  photo_2016-05-21_17-29-32
Um 18:00 Uhr soll es weiter gehen, Mitgliederversammlung.

Kurz nach 18:00 Uhr geht es wirklich los. Zunächst mit einer Überraschung, die Frau Markgräfin wurde angekündigt und wir wurden zunächst mal ins höfische Benehmen eingefügt. So konnten wir nach kurzer Übung perfekt „Vivat, vivat, vivat“ rufen und knicksen oder dienern, je nach Geschlecht.
B2016MGV1
Hier war Frau Markgräfin (rechts) schon angekommen und standesgemäß begrüßt worden. (Super Idee und sehr passend!)
Jetzt wurde Salat und Suppe serviert, beides sehr lecker. Zwischendurch liefen immer mal Teile der Mitgliederversammlung. Bei einigen kam dieses wiederholte Auseinanderreissen der Mitgliederversammlung nicht gut an. Man sollte mal wieder versuchen eine Versammlung an einem Stück vor dem Essen durchzuführen. Hätten wir um 18:00 Uhr begonnen, wären wir um 19:20 Uhr (als das Essen kam) fertig gewesen, oder?
Die Mitgliederversammlung lief wie, immer, das wird das Protokoll von HoMi weisen. Der Vorstand wurde jedenfalls wiedergewählt!
Hier ein paar Bilder aus der Versammlung (nicht unbedingt chronologisch!).
B2016MGV2
Geschenke (es gab auch noch einen Tüte (von RunnersPoint(!!!)) voll mit Schokolade) für Karin! Sie hatte das Wochenende prima organisiert. Für jede/n war etwas dabei!
B2016MGV3
Kassenbericht von Inga
B2016MGV4
Wahlleitung von Uli
B2016MGV5
Laudatio von Uli Behm

„Ersatzorden“ für Brigitte (Gründungsmitglied und einziges aktives Mitglied mit einer einstelligen Mitgliedsnummer, außerdem jahrelang Schatzmeisterin und Organisatorin des letzten Treffens in Bonn, und, und, und…..)B2016MGV6 B2016Orden
(Anm. d. Red.: Der richtige Orden wird am letzen August-Wochenende in Wipperfürth übergeben! …und sooooo schlecht war dieser „Ersatz-Orden“ doch auch nicht, oder? – Jedenfalls ist er nicht nur schön, sondern auch noch nützlich!)
B2016MGV8
Verleihung der Urkunde für das „Nilpferdfreundlichste Hotel Bayreuths“

Zu Erwähnen wäre auch noch Ingas Dessertbuffet, der Verein lud die Mitglieder zum Dessert ein. Dieses war ebensogut, wie das Essen, Forellenfilets und Schweinemedaillons mit Reis, Nudeln und Salzkartoffeln, dazu Gemüse und Gemüselasagne. Lecker. Danke schön!

Ach ja, es gab noch eine Bauchtanzeinlage vom Nilpferd „KvB“, toll, die Mitglieder konnten nicht anders als mittanzen:
B2016MGV7
Es soll übrigens Mitglieder gegeben haben, die nicht mitgebekommen haben, wer sich in dem Nilpferdkostüm versteckt hat. Vielleicht bringt Euch der Name der Nilpferddame auf die richtige Spur. Wenn nicht, vielleicht findet Ihr ja heraus, wer auf dem Gruppenbild fehlt – Renate war jedenfalls drauf ( 😉 ) (Anm. d. Red.: Insider!)

Als aller-aller-aller-letzten Punkt der Mitgliederversammlung wurde dann noch ein Gruppenfoto gemacht:
B2016Gruppe

Die Bayern gewannen mal wieder das Pokalfinal (gähn) und der Abend geht dann im Tauschrausch zu Ende. Schön war es mal wieder, freuen wir uns doch schon auf die Mitgliederversammlung 2017 in Hamburg, Kiel, oder sonst irgendwo im Schleswig Holsteiner Raum.


Sonntag, 22.05.2016
Wir wollten um kurz vor 11 Uhr wieder in Köln sein und fuhren (knapp) gegen 07:15 Uhr aus dem Parkhaus.
Wir schafften einen Schnitt von 130 Km/h und waren pünktlich, nach 3 1/2 Stunden in Köln. Sonntags Morgens fahren ist toll. Auch ich war Glockenschlag 11 Uhr in Leverkusen und, wen es interessiert, wir haben unser Pokalspiel gewonnen!

Ihr anderen werdet uns wohl hinterher gefahren sein, hattet vermutlich noch ein tolles Frühstück miteinander, habt Euch vor der Heimreise noch das eine oder andere Highlight, der vielen vorhandenen, in Bayreuth angeguckt.

Es war ein tolles Wochenende. Danke den Organisatoren!

LG

Axel