Hippo-Tweets

MgV 2009/11/28 Frankfurt a.M.

Mitgliederversammlung 2009 in Frankfurt

Erster Tag, Freitag, 27.11.2009

Gegen 15:30 Uhr kamen wir im Hotel an und wurden freundlich in der Lobby begrüßt. Nachdem wir die guten, preislich hervorragend passenden Zimmer bezogen hatten, trafen wir uns in der Lobby, um die anderen ankommenden Nilpferdfreunde willkommen zu heissen. So begrüßte man sich und erzählte beim kostenlosen Kaffee von der Anreise.
a_Ankommen
Gegen 17:00 Uhr starteten dann einige von uns zu einem Spaziergang zum Main und zu den Lokalitäten der kommenden Tage. Die Skyline von Mainhattan ist wirklich sehenswert:
Skyline
Zurück im Hotel blieben uns nur einige Minuten, dann ging es auch schon wieder los zu unserem abendlichen Lokal, dem http://www.klosterhof-frankfurt.de/ . Das Restaurant überzeugte mit kleiner, aber feiner und preisgünstiger Karte. Die Speisen waren reichhaltig und sehr lecker.

Oliver hatte sowohl das Hotel, als auch das Restaurant perfekt ausgesucht. Wir hatten viel Spaß und einen, wie immer schönen, gemütlichen ersten Abend. Schon mal Danke dafür!
ersterAbend1

ersterAbend2
Natürlich wurde der Klosterhof noch als Nilpferdfreundliches Restaurant geehrt. Leider habe ich (noch) kein Foto davon. (Wer kann mir eins Mailen?)

Zweiter Tag, Samstag, 28.11.2009

Ein sehr gutes Frühstücksbuffet erwartete uns um halb neun – es gab alles, was das Herz begehrt, Aufschnitt, Lachs, chinesische Spezialitäten, Rührei, Müsli und Obst. Für 9:30 Uhr war die Abfahrt zum Senckenberg Museum angesetzt. (http://www.senckenberg.de/root/index.php?page_id=24)
Uns begrüßten zwei lebensgroße Dinosaurier und wir kamen in ein älteres Gebäude mit modern aufgemachter Naturkundeausstellung.
Dino1 Dino2
Drinnen erwarteten uns dann ein ganzer Haufen von Fossilien aller Art, Skelette von Dinosauriern, Elefanten, Walen und einem Hipposchild
Hipposkelett1

Hipposkelett2
Im Museum gab es ausserdem noch ausgestopfte Tiere aller Couleur. Hunderte von Vögeln, Insekten und Säugetieren. Auch ein Zwergnilpferd war dabei.
Zwergnilpferd1 (Foto Nico)

Danach fuhren wir in die Frankfurter Innenstadt, um getrennter Wege den Weihnachtsmarkt zu erkunden.
Leider hat es so geregnet, dass ich keine Fotos machen konnte. Der Regen hatte allerdings den Vorteil, dass auf dem Weihnachtsmarkt nicht allzuviel los war. Irgendwann bin ich dann zum Einkaufszentrum “Zeilgalerie” gekommen, interessante Architektur mit Rolltreppen in der Mitte und einer langsam nach unten führenden Rampe mit aussen liegenden Geschäften; und das ganze auf 8 Stockwerken. Von der Aussichtsplattform auf dem Dach aus hat man eine schöne Sicht auf die Bankentower. (www.zeilgalerie.com)
Skyline1

Zeilpassage

Um 18:30 Uhr trafen wir uns im Hotel, um den kleinen Spaziergang zum Bootshaus in Angriff zu nehmen. Kurz vor dem Essen überraschte Lothar den Uli mit einem kleinen Geschenk. (Ein KLEINES Geschenk, das bis auf 2 Zentimeter genau in den Passat Kombi passt!) Uli war mässig begeistert, und jetzt müssen wir sehen, wie das Monstrum, zu den 5 Personen mit Gepäck, morgen in unser Auto passt…..(Foto folgt!)
Lothar         ULI_Hippo_3

Um 19:30 Uhr wurden dann die Platten mit Bratkartoffeln, Reis, gemischtem Fleisch, aber auch Omlette für unsere Vegetarier aufgetragen – was soll ich sagen, es war richtig lecker.
Um 20:47 Uhr begann dann der offizielle Teil das Abends, die Mitgliederversammlung. Hierzu kann man alles im Protokoll nachlesen. Eins kann man sagen: “Geändert hat sich nix!”
Kasse sieht immer besser aus, Vorstand ist geblieben – was sich allerdings jedes Jahr neu ändert ist/sind die Ordensträger des Hippo Diplomaticus: Dieses Jahr, auf Grund der hervorragenden, den Vorstand vorbildlich entlastenden Organisation der Mitgliederversammlung:
Ordenstrager
Oliver und Christina Stange

Und, seit heute zur Tradition erklärt, in etwas höherer Auflösung das Gruppenfoto, wer also nicht mehr weiss, ob er/sie dabei war, hier der Beweis:Gruppenbild

 

Und, für die Interessierten, noch mal die nächtliche Aussicht von unserem Versammlungslokal
Aussicht
Axel